Moringa Oleifera

Die gesündeste Pflanze der Welt!!

Berühmt als ein “Wunderbaum”, ist Moringa Oleifera die nährstoffreichste Pflanze der Welt mit 90 der wichtigsten Nährstoffen, natürlichen Proteinen, Antioxidantien, Vitamine der A, B, C, D, E, und K-Serie, Mineralstoffe, Omega 3, 6 und 9, Spurenelemente und 18 der 20 essenziellen Aminosäuren, die für ein gesundes Immunsystem und ein leistungsfähiges Leben unentbehrlich sind.


Pure Vitaminbombe

Vitamine sind für die Aufrechterhaltung der Stoffwechselvorgänge im menschlichen Organismus notwendig. Die meisten Vitamine können aber nicht selbst vom Körper produziert werden, sondern müssen über die Nahrung in ausreichender Menge zugeführt werden.

 

Mehr als 700 wissenschaftliche Studien haben im Vergleich mit 1’000 Nahrungsmitteln die Wunder der höchstkonzentrierten Nährstoffinhalte von Moringa bestätigt.

10-faches Vitamin C von roten Trauben

9-faches natürliche Proteine von Joghurt

8-faches Polyphenol von Rotwein

4-faches Vitamin A von Karotten

4-faches Vitamin E von Weizenkeimlinge

4-facher Ballaststoff von Weizen und Hafer

4-faches Kalzium von Kuhmilch

3-faches Kalium von Bananen

3-facher Eiseninhalt von Mandeln und Spinat

2-faches Magnesium von Braun-Hirse


Das Immunsystem wird durch die Einnahme von diesen für den Körper essenziellen Nährstoffen gegen Allergien, Erkältungen und sonstige Infektionen gestärkt. Moringa soll laut einer Studie des Gesundheitsinstituts Deutschland über 300 Krankheiten heilen und allergiebedingte Krankheiten bis zu 70% senken können.

16,3mg pro

100g

2,64mg pro

100g

20,5mg pro

100g

0,8mg pro

100g

17,3mg pro

100g

113mg pro

100g



Reich an Omega 3, 6 und 9 Fettsäuren

Moringa Presslinge enthalten einen sehr hohen Anteil an Omega 3, 6 und 9 ungesättigten Fettsäuren.

 

Diese essentiellen Fettsäuren sind lebensnotwendig, aber der Organismus kann sie nicht selbst aus anderen

Bausteinen zusammenstellen. Sie müssen deshalb über die Nahrung zu sich genommen werden.

 

Dies ist eine gute Quelle der krebsverhindernden EPA und DHA Lignane. Ausserdem fordern diese die Hormonproduktion, die Feuchtigkeit und Spannkraft von Haut und Haaren, und den effizienten Zellstoffwechsel.



Natürliches Anti-Aging

Als höchsteffektiver Antioxidiant, enthält Moringa das 1’000-fache des Botenstoffes Zeatin als andere Pflanzen, für den schnellen Transport aller Nährstoffe im Blut.

 

Moringa enthält grosse Mengen von grünem Chlorophyll, die Lichtenergie der Pflanze. Zeatin hemmt den Abbau von Chlorophyll, folglich bleiben die Nährstoffe lange erhalten. Zeatin ist ein Wachtumshormon und wird in der Kosmetik für die Hautpflege wegen der Fähigkeit, freie Radikale einzufangen verwendet. Die Zellteilung wird reduziert und dadurch der Alterungsprozess verlangsamt.

Für die äussere Anwendung empfehlen wir das Moringa Samenöl (Behenöl)

Bei allen Stoffwechselprozessen des Organismusses entstehen freie Radikale, diese sind u.a. die Ursache für den Alterungsprozess aller Lebewesen.

Sie schädigen die DNA und RNA der menschlichen Zellen. Die Zellen sind selbst in der Lage freie Radikale zu neutralisieren. Für diese chemische Reaktion benötigen sie aber Antioxidantien.

Moringa oleifera liefert eine sehr hohe Menge an Antioxidantien und unterstützt dadurch die Zellen die freien Radikale unschädlich zu machen.


Bei der einnahme der empfohlenen Moringa Rohkost Tagesdosis von Malawi-Moringa (ca.5g oder 2x7 Presslinge) decken Sie mit 3500 ORAC Einheiten bereits mehr wie die empfohlene Mindesteinnahme ab.



Die Nr. 1 der Proteine

Eiweisse bzw. Proteine sind aus Aminosäuren aufgebaut. Der Körper benötigt es für den Muskelaufbau. Zudem liefern sie Energie für den menschlichen Körper. Moringa enthält alle 10 essentiellen Aminosäuren:

 

Arginin - Histidin - Lysine - Trypophan - Phenylanalin - Methionin

Threonin - Leucin- Isoleucin- Valin

 

Sie sind nicht vom Körper selbst herstellbar und müssen durch die Nahrung aufgenommen werden.

 

Moringa ist die Nr. 1 der proteinreichsten Pflanzen der Welt. Moringa Presslinge und Moringa Pulver enthalten 27% rein pflanzliches Eiweiss, sind also ideale Nahrungsergänzungsmittel für Vegetarier / Veganer, und besonders für Sportler und Bodybuilder, die einen hohen Bedarf an Proteinen und allen essenziellen Vitalstoffen haben.

 

Moringa enthält:

  • 2 x so viel Protein wie Soja
  • gleich viel Protein wie Eier

Natütliche Mineralstoffe

Mineralstoffe sind lebensnotwendige anorganische Nährstoffe. Sie sind im menschlichen Stoffwechsel für unterschiedliche Um-, Auf- und Abbauprozesse unentbehrlich. Der Organismus kann sie nicht selbst herstellen und muss sie sich über die Nahrung in ausreichender Menge zuführen.

 

Moringa oleifera enthält die 12 folgenden Mineralstoffe:

8,68 mg pro 100g

3650 mg pro 100g

49 mg pro 100g

300 mg pro 100g


0,825 mg pro 100g

500 mg pro 100g

1500 mg pro 100g

630 mg pro 100g


164 mg pro 100g

36,3 mg pro 100g

3,103 mg pro 100g

4,993 mg pro 100g



Bitterstoffe

Moringa enthält grosse Mengen an Bitterstoffen und Senföl, dass an den Geschmack von Meerettich erinnert. Die moderne Agrikultur hat zunehmend die Bitterstoffe aus unseren Lebensmitteln herausgezüchtet, unsere Vorfahren haben 60% mehr Bitterstoffe eingenommen als wir heutzutage. Bitterstoffe sind wichtig zur Bildung der Verdauungssäuren, um eine gesunde Darmflora zu erhalten und Verdauungsstörungen zu vermeiden.

Viele Moringa Geniesser können wieder normal auf die Toilette gehen.


Detoxikation

Die natürlichen Nährstoffe scheiden Bakterien, Pilze und Viren aus dem Körper. Zudem ist Moringa sehr Ballaststoffreich. Daher kommt es zu einer verbesserten Darmflora, was sich positiv auf den Stuhlgang auswirken kann.

 

Das Moringa Samenpulver kann auch zur Wasserdesinfektion benutzt werden, weil das Pulver mit Schwermetallen und Bakterien koaguliert, die dann zu Boden sinken.

Werden Moringablätter in den Boden vor dem Pflanzen von Setzlingen gesteckt, reduzieren Sie Wurzel- und Keimlingskrankheiten wie Pilze und Pythium.


Moringa-Öl, der Falten-Killer

Das aus den Samen gewonnene Benöl, Behenöl oder Moringa-Öl ist ein sehr wertvolles Pflanzen-Öl.

Mit einem ca 70 % igen Gehalt an Omega 9 Fettsäuren ist es der Zusammensetzung des Olivenöls ähnlich. Moringa Öl enthält wertvolle Pflanzenstoffe, Mineralien, Omega 3-, Omega 6- und Omega 9 Fettsäuren und einen hohen Anteil an Antioxidantien.

Es hat also eine sehr hohe Oxidationsstabilität, die dazu beiträgt, dass es nicht ranzig wird. Daher ist es auch ohne Konservierungsmittel sehr lange haltbar.

Nach Ansicht der Ayurveda hat das Moringa-Öl eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung, die nicht nur kosmetisch von Nutzen ist, sondern besonders bei der Behandlung von Hautleiden und Gelenkschmerzen hilfreich sein kann. Es ist ein gutes Öl für Massagen. Moringa Öl hat auch desodorierende Wirkung, d.h. es neutralisiert Gerüche. Deshalb benutzt man es auch zur Herstellung von Seifen und anderen Produkten zur Körperpflege. Reines Moringa Öl wurde und wird sehr oft auch als Haaröl verwendet.

Behen- oder Moringa Öl hat eine blass gelbe Farbe, ein angenehm mildes Nussaroma und ist fast unbegrenzt haltbar.

Moringa-Öl kann zur Zubereitung von Speisen verwendet werden. Da es einen sehr hohen Siedepunkt hat, er liegt bei 220 °C, kann es zum Backen und Braten verwendet werden. Auch als Salatöl, für Marinaden oder Sossen ist es gut geeignet.

Moringa-Öl, der Falten-Killer

Die Ursache dieser Wirkung sind die zahlreichen Antioxidantien und Wirkstoffe, die im Moringaöl enthalten sind. Es ist besonders reich an den Vitaminen A und C und verhindert dadurch eine frühzeitige Faltenbildung. Weitere Vitamine, Kupfer, Eisen, Zink und Magnesium schützen die Zellen und stimulieren die Zellreparatur und den Regenerationsprozess der Haut. Moringa hat ausgeprägte Anti-Aging, Anti-Akne und Detox-Eigenschaften und sorgt durch weitere Wirkstoffe wie Schwefel – ein wichtige Komponente von Kollagen und Keratin – für straffe und elastische Haut. Mit 46 antioxidativ wirksamen Stoffen kann Moringa ohne Zweifel als äusserst effektiven Jungbrunnen bezeichnet werden.

Warum unser Moringa ?

Unser Moringa wird regelmässig in Deutschen Laboren untersucht.

Nur bei einwandfreien Resultaten kommen unsere Produkte in den Verkauf.

Nutzung des Moringa Baumes

Moringa wird in vielen Teilen Afrikas und Asiens nicht nur als Heilpflanze genutzt, sondern auch als Nahrungsmittel (Hauptnahrung und Nahrungsergänzung). Nahezu alle Bestandteile des Baums können verzehrt werden.


Geschichte

Die Pflanze stammt ursprünglich aus Indien und wurde durch den Menschen weltweit in äquatornahen Ländern verbreitet. Bereits die alten Ägypter, Griechen und Römer schätzten den Moringa Baum wegen seiner Besonderheiten.

Forschung und Studien

Zurzeit sind viele Forscher und Einrichtungen mit Untersuchungen an Moringa beschäftigt. Die Pflanze zieht durch ihre Vielfältigkeit, Eigenschaften und Effekte mehr und mehr Aufmerksamkeit auf sich und wird in der westlichen Welt, nach "langem Vergessen", zunehmend bekannter und populärer.



Quellenverweis

Unsere Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, welche direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Erkrankungen konsultieren Sie bitte immer Ihren Arzt oder Heilpraktiker.